Kategorien
allgemein

Danke!

In diesem Jahr verlassen uns einige verdiente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir sagen Danke!

Ruedi-Benno Kreis

44 volle Jahre sind ganz besonders wert,
dass man einen Mitarbeiter ehrt!

44 Jahre ist ein Jubiläum, auf das kaum einer zurückblicken kann!
Ja Ruedi, du bist ein ganz besonderer Mann.

Vor 44 Jahren hast du nach deiner „Stifti ‹ bei uns angefangen
und bliebst dann einfach bei uns hangen.

44 Jahre bis du täglich mit deinem Töffli angerollt
hast nur immer das Beste für unsere Firma gewollt!

44 Jahre!!!, wie viele Hobelbänke hast du wohl in dieser Zeit zusammengebaut
wie viele Revisionen angeschaut?

Du hast Generationenwechsel miterlebt
und echt immer das Beste für die Firma angestrebt!

Bescheiden, ruhig, hilfsbereit, fleissig und ohne je zu klagen
haben wir dich erlebt an allen Tagen!

Jetzt gehst du wohlverdient in deine Pension
kriegst ohne „krampfen» jetzt deinen Lohn!

Wir wünschen dir von ganzem Herzen, geniesse deine freie Zeit
ob beim Hobby oder anderer Gelegenheit!

DANKE für alles!
Dein Wettstein-Kornmaier-Mitarbeiter-Team

Jeanette und Thomas Kornmaier

Jeanette und Thomas Kornmaier

Im Alter von 23 Jahren, nach seiner Ausbildung zum Mechaniker und einigen Jahren Praxis in den Maag Zahnradwerken in Zürich, entschliesst sich Thomas Kornmaier als angehender Schwiegersohn, in den Betrieb der Wettstein Holzwerkzeugfabrik zu wechseln.

Mit viel Fleiss und Engagement arbeitet er sich in die fremde Materie ein und erweist sich mit seinen autodidaktischen Begabungen als grosse Bereicherung in der kleinen Firma.

Seine unglaublichen handwerklichen Fähigkeiten und der Erfindergeist ermöglichen so manche Verbesserung und Erleichterung im täglichen Produktionsablauf. Keine Maschine ist vor ihm sicher, auch wenn der Schwiegervater „in Spe“ nicht immer Feuer und Flamme seiner Ideen ist.

Bald muss er jedoch erkennen, dass bei Thomas alles Hand und Fuss hat – und funktioniert.

So führt Thomas als technischer Leiter den Betrieb über viele Jahre zusammen mit mir, seinem Schwager. Mit den Stärken im kaufmännischen Bereich der neu gegründeten „Wettstein Werkstattbau AG“ sind unsere Kompetenzen klar abgetrennt und das gegenseitige Vertrauen ergibt eine perfekte Symbiose.

Thomas ist mit seiner gelassenen Art der Ruhepol im Betrieb und wird von allen Mitarbeitern sehr geschätzt und respektiert.

Im Winter 2014 erleidet Thomas ganz überraschend einen Schlaganfall und versucht in den Folgemonaten mit viel Willen und Engagement wieder Fuss zu fassen. Ein Teilpensum, das gleichzeitig dazu genutzt wird, seinen Sohn in der Betriebsleitung nachzuziehen, ermöglicht ihm einen sanften Übergang in die Pension, die er im April 2019 erreicht. Um seine körperliche und geistige Fitness weiter zu fördern, führt Tomas noch bis Ende 2020 jeden Morgen einige Stunden Reparatur- und Montagearbeiten aus. Seine Anwesenheit in der 9-Uhr-Pause wird von allen Kollegen immer sehr geschätzt und noch heute strahlen alle, wenn Thomas wieder in seiner „Buude“ auftaucht.

Nachdem die beiden Nachkommen aus der Ehe von Thomas + Jeanette Kornmaier-Wettstein aus dem Pflegealter rausgewachsen sind, hat sich auch Jeanette auf ihre Ausbildung als kaufmännische Angestellte besinnt und im Teilpensum die Buchhaltung von ihrer Mutter übernommen. Daneben werden auch Hilfsarbeiten in der Produktion ausgeführt.

Nicht zu vergessen, die vielen z’Nüni-Überraschungen in Form von feinen Kuchen, belegten Brötchen und Vielem mehr haben zu einem Arbeitsklima geführt, das von allen Mitarbeitern sehr geschätzt wird.

Nach über 40 Jahren Geschäftsleitung haben die beiden ihre Pension redlich verdient. Wir wünschen Ihnen noch viele glückliche Stunden zusammen mit uns und ihren Enkeln.

Elisabeth Nydegger

Unsere langjährige Aussendienstmitarbeiterin Elisabeth Nydegger geht in ihre wohlverdiente Pension.

Jubilar: Kurt Grüninger

30 Jahre sind es wert,
dass man einen Mitarbeiter besonders ehrt!!!

Seid dem 1.1.1991 bis du unserm Geschäft schon treu,
30 Jahre mit Holz, Metall und sonst noch Vielerlei!

30 Jahre war täglich auf dich Verlass
30 Jahre mit viel Arbeit, aber auch Spass!

30 Jahre von deinem bisherigen Leben
hast du in unsere Firma gegeben.

DANKE Kurti», können wir heute nur sagen
und hoffen, dass wir dich noch lange im Team haben!!!

Das hoffen und wünschen wir dir und uns von Herzen heut
alle Wettstein-Kornmaier und Mitarbeiter-Leut!

Kurt Grüninger: seit 30 Jahren bei der Wettstein-Familie

Kategorien
allgemein

Hopp, Schweizer Nati!

Die Nationalteam der Zimmermänner und Zimmerinnen arbeitet mit Hobelbänken der Wettstein AG!

Interview mit Peter Schwarz

Herr Schwarz, Sie sind Chefexperte, Betreuer & Trainer des Schweizer Nationalteams der Zimmermänner und Zimmerinnen. Was genau ist die Schweizer Nati?

Das Nationalteam ist eine Kommission, welche unter dem Dach des Branchenverbandes «Holzbau Schweiz» arbeitet. Das Nationalteam besteht aus Experten, Trainern und Betreuern, des Weiteren zählen natürlich auch die Kandidaten zum Nationalteam.

«Holzbau Schweiz» organisiert auch die jährlichen Berufs-Schweizermeisterschaften. Die nächste Schweizermeisterschaft 2021 findet in Buchs statt.

Wie können sich die Berufsleute für diesen Anlass qualifizieren?

Bei uns können sich alle jungen Berufsleute, welche den Beruf als Zimmermann / Zimmerin erlernen oder erlernt haben, anmelden. Der Jahrgang für die Schweizermeisterschaft 2021 ist jedoch auf die Jahrgänge 2000 und jünger begrenzt.

Nach der Anmeldung nehmen die Kandidaten an 3 Trainingstagen teil, an welchen sie von uns Experten das nötige Rüstzeug im Fach «Raum & Struktur» (Dachausmittlungen & Austragen von Holzbauteilen) mit auf den Weg bekommen.

Danach gibt es eine Vorausscheidung, welche auf dem theoretischen Wissen des Faches «Raum & Struktur» beruht. An der Vorausscheidung werden dann die 12 besten Teilnehmer*innen* erkoren, welche dann an der Schweizermeisterschaft teilnehmen können. An diesem Anlass werden die Hobelbänke der Wettstein AG zum Einsatz kommen.

Was genau ist Ihre Aufgabe?

Ich bin der Chefexperte an der Schweizermeisterschaft, bewerte also die 12 Teilnehmer*innen an diesem Anlass.

Weiter bereite ich die Kandidaten auch auf die Schweizermeisterschaft und danach dann auf die Europameisterschaft und Weltmeisterschaft vor.

Und wie sieht diese Vorbereitung für die Weltmeisterschaft aus?

Die 5 bestplatzierten der letzten Schweizermeisterschaften können eine weitere Vorausscheidung bestreiten

An dieser Vorausscheidung werden wir die potentiellen Kandidaten von 5 auf 3 heruntergebrochen.

Die besten drei Kandidaten werden im November im Appenzellerland noch einmal eine Vorausscheidung haben, wobei dann der 1 Kandidat für die WorldSkills erkoren wird.

Herr Schwarz, haben Sie vielen Dank für Ihre Ausführungen. Die Wettstein AG wünscht Ihnen und den Teilnehmenden viel Erfolg!

Kategorien
allgemein

Verstärkung

Wir begrüssen Philippe Schranz als neuen Mitarbeiter.

Als ehemaliger Werklehrer mit langjähriger Erfahrung verstärkt er ab August 2020 unser kompetentes Team.

Der Umstand, dass wir in unserem Betrieb nebst Schreinern auch Mechaniker und Schlosser beschäftigen, gibt uns die Möglichkeit, das gesamte Spektrum an Ausstattung, Maschinen und Geräten anzubieten.

Herr Schranz betreut die Regionen Bern, Basel, Solothurn, das Wallis und die gesamte Romandie.
Mail: p.schranz@gropp.ch

—-
Wettstein Werkstattbau AG
Bahnhofstrasse 16
8272 Ermattingen
info@gropp.ch
www.gropp.ch